Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung findet jährlich mindestens einmal statt. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann jederzeit auf Antrag des Vorstandes einberufen werden. Der Vorstand ist verpflichtet, eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn dies ein
Drittel der Mitglieder des Vereins schriftlich unter Angabe des Grundes verlangt.

Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgt durch den Vorsitzenden schriftlich an die Mitglieder unter  Angabe der Tagesordnung. Die Einladungsfrist beträgt eine Woche. Anträge zur Mitgliederversammlung müssen mindestens drei Tage vorher bei dem/der Vorsitzenden schriftlich mit  sachgemäßer Begründung eingereicht werden.

Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt. Bei Wahlen ist auf Antrag eine schriftliche Abstimmung durch Stimmzettel erforderlich.Beschlüsse über Satzungsänderungen bedürfen einer 2/3 Mehrheit der erschienenen Mitglieder.

Über die Sitzung der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, die von dem/der Vorsitzenden, dem/der Schulleiter/in und dem/der Protokollführer/in zu unterzeichnen ist.

Weitere Informationen


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK