Wir über uns

Musik ist ein Allgemeingut


Musik ist ein Allgemeingut, für jeden Menschen verfügbar- zu jeder Zeit und an jedem Ort, in jeder gewünschten Stilrichtung, in jeder Qualität und in jeder vorstellbarer Funktion. Der Reichtum, den die massenmediale Verfügbarkeit von Musik verspricht, kann jedoch zu Verarmung führen, wenn Musik ausschließlich vordergründig konsumiert wird.

Musikalische Bildung ist ein selbstverständlicher Bestandteil der Allgemeinbildung, denn die Musik bestimmt als Kulturgut, als Kommunikationsform und als sinnliche Erfahrung nahezu alle gesellschaftlichen Kontexte mit.

Musikalische Bildung trägt – abhängig von der Intensität der Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit Musik zu einer insgesamt positiven Persönlichkeitsentwicklung bei, indem sie seelisch-emotionale Kräfte, geistig-intellektuelle Fähigkeiten und auch soziale Kompetenzen entwickeln hilft.

Musikalische Bildung im Sinne von bewusster und begreifender Musikrezeption möchte Menschen in die Lage versetzen, sich gegenüber Musik selbstbewusst und adäquat zu verhalten, sich Fähigkeiten ästhetischer Wahrnehmung, Differenzierungsvermögen und Urteilsfähigkeiten zu erwerben und Musik als Klangerlebnis, als Mitteilung und als Gegenstand von Wissen zu erfahren.

Musikalische Bildung im Hinblick auf ein aktives eigenes Musizieren hat zum Ziel, Menschen in die Lage zu versetzen, sich selbst musikalisch auszudrücken. Indem sie Fertigkeiten und Fähigkeiten im Singen und/oder Instrumentalspiel und besonders im Rahmen des gemeinsamen Musizierens vermittelt, bildet sie den Nachwuchs für das Laien- und Liebhabermusizieren sowie für das professionelle Musikleben heran.

(aus der Lübecker Erklärung 2012 des Bundesverbands Deutscher Musikschulen)

Unsere Musikschule, welche sich von der Jugendmusikschule zur Musikschule Schramberg weiterentwickelt hat, leistet einen wichtigen Beitrag zur Musikalischen Bildung und zum kulturellen Leben in Schramberg. Die Wertschätzung des von uns geleisteten Beitrags zeigt sich u.a. durch die finanzielle Unterstützung durch Land, Kreis und insbesondere durch die Städte Schramberg und Schiltach sowie durch die Gemeinde Schenkenzell.

Tatkräftige Unterstützung erfährt unsere Musikschule aber auch durch die Eltern, die vielen Förderer und auch durch den Förderverein der Musikschule. Ohne dieses Engagement sowie das Engagement der früher Verantwortlichen des Vereins, des Lehrerkollegiums sowie des Teams der Schul- und Verwaltungsleitung, wäre unsere Musikschule heute nicht das was sie ist:

Ein Leuchtturm im kulturellen Leben unserer Stadt.

Oberbürgermeister Thomas Herzog
1. Vorsitzender der
Musikschule Schramberg e.V.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK