Liebe Musikerinnen und Musiker, liebe Gäste des Wettbewerbs „Jugend musiziert“,

„Schramberg, Music City“: In Schramberg hat Musik einen hohen Stellenwert. Als Stadt fördern wir eine erstklassige Musikschule, und unsere Musikvereine spielen auf hohem Niveau.

Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr wieder den Wettbewerb „Jugend musiziert“ der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ausrichten dürfen!

Der Wettbewerb bringt ordentlich Leben in unsere Stadt: Zwei Tage lang wuseln rund 300 junge Musikerinnen und Musiker mit ihren Instrumentenkoffern durch unsere Innenstadt, und erfüllen Musikschule, Marienheim, evangelisches Gemeindehaus und Gymnasium mit Klang.

Gerne öffnen wir die Räume von Bürgerservice und Tourist-Information im Erdgeschoss unseres Rathauses als zentrale Anmeldestelle.

Hier finden Sie übrigens auch Informationen rund um die Große Kreisstadt Schramberg. Ich lade Sie ein, unsere Stadt zu entdecken und zu genießen: die Fußgängerzone, den Park der Zeiten, unsere Museen… Auch die Ruine Hohenschramberg und die touristischen und gastronomischen Angebote in unseren Ortsteilen sind auf jeden Fall einen Abstecher wert.

 „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“, sagte einst Friedlich Nietzsche, der ein großer Fan von Richard Wagner gewesen sein soll. Dafür, dass unser Leben kein Irrtum ist, dafür sorgen Sie, liebe Teilnehmende am Wettbewerb.

Dass Sie bei „Jugend musiziert“ dabei sind, ist schon ein großer Erfolg!
Bei aller harten Arbeit, die das vermutlich erfordert, wünsche ich Ihnen vor allem viel Freude und Zufriedenheit mit sich selbst. Ich danke allen, die den Wettbewerb ermöglichen, besonders dem Team der Musikschule um Schulleiter Meinrad Löffler.

Danke, dass Sie da sind!
Dem Wettbewerb und Ihnen persönlich wünsche ich alles Gute!

Ihre

Dorothee Eisenlohr
Oberbürgermeisterin
Schirmherrin des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK